Reha genehmigt, allerdings nicht die Wunschklinik

Sadafa73
Beiträge: 135
Registriert: 01 Dez 2013, 23:27

Reha genehmigt, allerdings nicht die Wunschklinik

Beitrag von Sadafa73 » 09 Jan 2017, 19:31

Hallo zusammen,
nach vielem hin und her und Widerspruch einlegen habe ich nun meine Zusage für die Reha bekommen. Leider wurde meine Wunschklinik auf Borkum nicht entsprochen sondern eine andere Klink, zwar ebenfalls auf Borkum aber mit Hauptindikation Psyche und Lunge und nicht Haut, weswegen ich hauptsächlich die Reha wollte und deswegen die Fachklinik Borkum angegeben habe. Mein Wunschtermin ist Februar und da hätte die Fachklinik auch einen Platz, aber jetzt nochmal Widerspruch einlegen - das wird wohl zeitlich nicht klappen oder? Kann ich da telefonisch mit der Rentenversicherung sprechen - wie sind diesbezüglich eure Erfahrungen?
Leider habe ich heute in der Nordseeklinik niemanden erreicht um nachzufragen, ob die auch Hautprobleme behandeln, denn in der Indikationsliste steht nichts davon.
Nicht falsch verstehen, ich freu mich, dass ich die Reha bekomme, aber ich fände es nur schade, wenn ich dorthin fahre (komme ja total aus der entgegengesetzten Ecke Deutschlands) und dann werden die Sachen gar nicht behandelt, weswegen ich die Reha in Angriff genommen habe, weil es die "falsche" Klinik ist.

Benutzeravatar
giuly
Beiträge: 3774
Registriert: 02 Mär 2011, 20:46

Re: Reha genehmigt, allerdings nicht die Wunschklinik

Beitrag von giuly » 09 Jan 2017, 20:02

Erst einmal herzlichen Glückwunsch! Hat das so lange gedauert oder kommt mir das nur so vor? Hört sich irgendwie nach der RV Bund an. Meine Kollegin wollte ins Fachklinikum und kam in die Klinik am Riff (?) Es ging um die Nasennebenhöhlen. Hinterher hat sie sich noch beschwert weil sie sagte, dass durch die Entfernung zur Brandung ihr das nichts gebracht hat....Du könntest ja erst einmal klären ob die Haut überhaupt behandelt wird und wenn nicht, dann um Klinikänderung bitten.

Sadafa73
Beiträge: 135
Registriert: 01 Dez 2013, 23:27

Re: Reha genehmigt, allerdings nicht die Wunschklinik

Beitrag von Sadafa73 » 09 Jan 2017, 20:14

danke für die Glückwünsche - ja, es hat lange gedauert (seit Ende Oktober 2016), aber vielleicht ist man einfach nur ungeduldig. Du liegst richtig - es ist RV Bund, aber ich war der Meinung, dass diese auch eine Wunschklinik akzeptieren oder ist das nur bei der KK so? Werde morgen nochmal mein Glück versuchen bei der genehmigten Klinik und fragen, ob die auch die Haut therapieren.

Benutzeravatar
giuly
Beiträge: 3774
Registriert: 02 Mär 2011, 20:46

Re: Reha genehmigt, allerdings nicht die Wunschklinik

Beitrag von giuly » 09 Jan 2017, 20:28

Ich kenne die nur von den Kinderrehas. Da ist es so, dass sie so ziemlich nichts akzeptieren....Beim letzten Mal war das alles ziemlich doof von denen gehandhabt. Ich hatte wegen der seltenen Erkrankung recherchiert und Häuser angefragt, die auch die anderen Diagnosen behandeln. Ging alles nicht. Dann haben die ein Haus angefragt aber geschrieben, dass das Kind alleine käme (was bei der Diagnose nicht ging) und wir wurden abgelehnt. Dann sollte das andere Kind auch behandelt werden und da war ganz vorbei....Wir sind am Ende da gelandet wo die wollten und was war:Hauptdiagnose ruhte und dann sollte in Bayern Adipositas und Asthma behandelt werden...Sie war von vier Wochen dreieinhalb krank.

Ich hoffe für dich, dass die bei Erwachsenen vernünftiger sind! Du könntest es sonst wirklich über die Diagnose versuchen zu ändern.

Sadafa73
Beiträge: 135
Registriert: 01 Dez 2013, 23:27

Re: Reha genehmigt, allerdings nicht die Wunschklinik

Beitrag von Sadafa73 » 09 Jan 2017, 20:36

oje, das kann ja lustig werden....ich versuch jetzt morgen dort jemanden zu erreichen. Vielleicht sagen die mir ja schon, dass ich bei ihnen falsch bin oder haben erst in einigen Monaten einen Termin, dann kann ich immer nochmal bei der RV nachfragen ob ich in der bewilligten Klinik wohnen und essen und zu den Behandlungen ins Nachbarkurhaus gehen soll, weil dort die für diese Indikationen notwendigen Ärzte und Therapien stattfinden.

Benutzeravatar
giuly
Beiträge: 3774
Registriert: 02 Mär 2011, 20:46

Re: Reha genehmigt, allerdings nicht die Wunschklinik

Beitrag von giuly » 09 Jan 2017, 20:43

Ja schau, was Du klären kannst. Bin gespannt. Halt mich mal auf dem laufenden. Ich hab so viele chronische Erkrankungen, dass ich theoretisch längst eine Reha hätte beantragen sollen, aber die haben mich so abgeschreckt, dass ich mich das noch nicht getraut hab...Auch ich würde gerne ins Fachklinikum Borkum. Die sid laut Oberarzt eigentlich auch Vertragsklinik...Aber die RV Bund tut sich wohl immer schwer die zu bewilligen.

Sadafa73
Beiträge: 135
Registriert: 01 Dez 2013, 23:27

Re: Reha genehmigt, allerdings nicht die Wunschklinik

Beitrag von Sadafa73 » 09 Jan 2017, 20:50

nach der Absage und deren tolle Begründung habe ich auch zuerst überlegt ob ich mir den Stress mit Widerspruch etc. antun soll, aber dann dachte ich jetzt erst recht und habe denen - dank auch der vielen Vorlagen hier - einen schönen langen Widerspruch zusammengebastelt und nun kam doch die Bewilligung. Naja, jetzt fehlt nur noch der Rest...

Probier es einfach...vielleicht hast du einen verständnisvollen Sachbearbeiter und bekommst sogar gleich die Zusage und mit verdammt viel Glück sogar deine Wunschklinik Fachklinikum Borkum ;)

Benutzeravatar
Juddel
Beiträge: 2145
Registriert: 18 Jul 2005, 19:18

Re: Reha genehmigt, allerdings nicht die Wunschklinik

Beitrag von Juddel » 10 Jan 2017, 11:08

Ich bin auch bei der RV Bund.
Ich habe bisher immer meine Wunschkliniken bekommen, allerdings habe ich mich vorher informiert ob die Klinik mit der RV Bund zusammen arbeitet.
Ruf deine Wunschklinik an und frag mal danach.
Ansonsten muss man es über die Indikationsliste der Klinik versuchen. Wenn deine Wunschklinik was besonderes anbietet oder eben VIEL besser zu deinen Indikationen passt, versuch es so.
2000 Klinik Feldberg
2005 Klinik Inntaler Hof
2007 Klinik Silberberg
2008 Klinik Friesenhörn
2011 Klinik Alpenblick 2 (Reha)
2012 Klinik St. Marien
2014 Klinik Silberberg
2016 Klinik Glotterbad (Reha)
2019 Vesalius Klinik

Benutzeravatar
aufdemWeg
Beiträge: 1780
Registriert: 14 Sep 2014, 15:42

Re: Reha genehmigt, allerdings nicht die Wunschklinik

Beitrag von aufdemWeg » 10 Jan 2017, 13:35

habe jetzt nicht alles gelesen

Reha über RV Bund

1. klären, ob die andere Klinik deine HAUPTprobleme ÜBERHAUPT (wenigstens ein bisschen) behandelt.

das am besten direkt mit der "falschen" klinik klären und dort alles nachfragen, was für dich wichtig ist

DANN
2. entscheiden, OB du in die dir genannte Klinik fährst (weil es doch passt) oder du Teilwiderspruch einlegst


viel "Spaß" beim Telefonieren. Besser gesagt starke Nerven.

meine Erfahrungen mit der RV Bund

Telefon: Katastrophe
Gutachter: Katastrophe
Antwort am Telefon war - wenn ich bereits arbeitsunfähig bin, ist das nicht deren Problem. das geht dann über die Krankenkasse. Sie haben damit nichts zu tun.

Dauer des Antrages (Nummer 1) mit Widerspruch: April bis September. Für den Widerspruch allein hätten die 9 Monate Zeit gehabt.

Dauer des Antrages (Nummer 2) Dezember (Fachkrankenhaus stellte den Antrag) bis Januar. Das ging dann schnell.

Wunschklinik wurde dann auch berücksichtigt!
Allerdings auch nur, weil ich mit Kind gereist bin. Kind bereits im Fachkrankenhaus dabei war. Fachkrankenhaus und Reha in einem Gebäude sind und somit die Eingewöhnungszeit, Kind-Schule etc. zu Grunde lagen.

sonst hätten die mich auch IRGENDWO hingeschickt.



von daher

prüfe, OB die zugeschickte Klinik für dich von Nutzen ist.
wenn ja, nutze sie.

wenn nein, lege Teilwiderspruch ein.
Lass dir von deiner WUNSCHklinik HELFEN !!! Die kennen da bestimmt ein paar Tricks.

Achte drauf, dass die Indikation in der richtigen Reihenfolge aufgelistet sind!
lass dir von deinem Arzt helfen.


vermeide Telefonate
(selbst bei den Schriftlichen Sachen, standen die falschen Informationen drauf. Ablehnung meines Widerspruchs, den ich laut Datum noch vor dem Antrag abgeschickt hatte :roll: war halt IRGENDEIN Datumsstempel drauf)

Telefon vergeudete Nerven. BIS man jemanden erwischt und dann noch ... die teilweise unsinnigen Aussagen re-zu-sortieren.


und ALLES kopieren. ALLES.


Viel Glück

Gib nicht auf.

es lohnt sich.
wenn es mal durch ist.... aber es lohnt sich ...

(das mit Kliniken, die nicht zu den Indikationen passen oder ... Kind genehmigt, aber zugeteilte Klinik kann keine Kinder mitaufnehmen etc. habe ich öfter gehört. )

probiere es und lass dir von deiner Wunschklinik helfen
die kennen oft Tipps, "Code-Wörter" oder sind einfacher hilfesbereiter und kennen sich aus.
Finde Menschen, die dir gut tun gib ihnen Vertrauen
gehe denen aus dem Weg, die dir nicht gut tun
und behalte jene im Augenwinkel, die dir schaden, aber mache sie nicht zum Mittelpunkt deiner Gedanken/deines Fühlens - den Platz haben sie nicht verdient

Sadafa73
Beiträge: 135
Registriert: 01 Dez 2013, 23:27

Re: Reha genehmigt, allerdings nicht die Wunschklinik

Beitrag von Sadafa73 » 10 Jan 2017, 15:29

Danke für die Tipps - werde ich berücksichtigen und mal telefonieren anfangen und dann zum Schreiben übergehen.

Antworten