Erfahrungsbericht Juist

Lexi
Beiträge: 90
Registriert: 16 Jun 2016, 07:42

Erfahrungsbericht Juist

Beitrag von Lexi » 19 Apr 2017, 09:46

So hier kommt mein Erfahrungsbericht. Ich hab ihn kurz gehalten und evtl gibt's noch mal nen ausführlichen... Aber momentan kann ich das noch nicht. Da ich noch mit ganzem Herzen auf der Insel bin..



Die Insel ist eine Klinik für Ca 45 Frauen. Und liegt direkt hinter den Dünen am Strand. Fußweg Ca 3-5 min.

Zimmer:
Die Zimmer sind unterschiedlich groß und haben auch verschieden gute Aussichten. Mein Zimmer war im 2? Stock und ich hatte von meinem Fenster aus nur den Blick aufs Dach, was ,ich aber nicht weiter gestört hat. Denn wer keinen Blick auf das Meer/das Watt vom Zimmer aus hat, bekommt einen schönen Fensterplatz im Speisesaal.
Im Zimmer befinden sich: ein Bett (90x200 cm)
Einen Tisch, einen Stuhl, eine Kommode auf der auch der TV steht (dieser ist nur minimal größer als ein Tablet), einen Schrank und eine Garderobe.
Das Bad ist mit Dusche und WC.

Anwendungen: Mit jeder neuen Kurgruppe kommt auch ein neuer Arzt auf die Insel. Wir konnten uns das Programm selbst zusammen stellen.. Ich wollte viel Sport machen, dafür aber weniger Meditation oder Yoga.. Dementsprechend sah mein Plan nachher...
Die Sportlichen Kurse sind eher Vormittags die Entspannungsübungen und Meditation eher Nachmittags/ Abends


Essen: Ist Geschmacksache es gibt 2mal die Woche Fisch und einmal Fleisch... Da ich auch sonst nicht viel Fleisch esse, war das für mich kein Problem... Andere kämpften dagegen mit einem stetigen Hungergefühl... Das Küchenpersonal ist sehr nett besonders "Kirsche" :)



Fazit: Für mich war die Klinik und die Insel genau richtig... Allerdings gab es auch einige die Norderney besser fanden... Ich persönlich bin aber kein Fan von Norderney, da mir dort zu viel los ist...

Die Insel ist wunderschön und entschleunigung pur, allerdings muss man das auch mögen weswegen die Insel nichts für jeden ist...

Ich würde jederzeit wieder auf die Insel zurück kehren....


Bei Fragen gerne fragen...
<a href="https://daisypath.com/"><img src="https://dvcm.daisypath.com/0nnKp2.png" width="200" height="80" border="0" alt="Daisypath Vacation tickers" /></a>

Schilf
Beiträge: 8
Registriert: 19 Nov 2016, 22:00

Re: Erfahrungsbericht Juist

Beitrag von Schilf » 02 Mai 2017, 20:32

Liebe Lexi,

ich danke dir sehr für deinen Bericht! Und hoffe, deine Erholung wirkt noch nach!

Ich darf im Juni hin nach Juist.... und so langsam gesellt sich Aufregung zur Vorfreude :-)

Tatsächlich habe ich auch zwei Fragen:

Gerade überlege ich am Mieten eines Fahrrads und Standkorbs herum. Oder ob ich mir das doch spare, weil ich auch noch gerne andere Sachen machen würde (in die Sauna des Schwimmbades gehen, ne Wellness-Massage buchen.....). Also, jedenfalls, ich fürchte, alle meine Wünsche werden mir zu teuer....

Was waren deine Erfahrungen, vor allem wegen Rad und Standkorb? Lohnenswerter Luxus, oder eher verzichtbar? Ich laufe auch ganz gerne, vielleicht brauch ich kein Rad. Oder nur mal tageweise?

Danke für deine Tipps!

Schilf
Beiträge: 8
Registriert: 19 Nov 2016, 22:00

Re: Erfahrungsbericht Juist

Beitrag von Schilf » 02 Mai 2017, 20:34

Strandkorb natürlich.... was ist ein Standkorb :lol: :lol: !

Benutzeravatar
giuly
Beiträge: 3892
Registriert: 02 Mär 2011, 20:46

Re: Erfahrungsbericht Juist

Beitrag von giuly » 03 Mai 2017, 11:56

Wie alt sind eigentlich Eure Kinder? Sind die noch minderjährig, zumindest eins? Da hab ich auch unterschiedliche Sachen zu gelesen....wer eine Mütterkur beantragen darf.

Schilf
Beiträge: 8
Registriert: 19 Nov 2016, 22:00

Re: Erfahrungsbericht Juist

Beitrag von Schilf » 03 Mai 2017, 12:08

Hallo Giuly,

meine Kinder sind 7 und 10.

Meines Wissens nach unterscheidet sich das nicht, wer Familienpflichten hat (sowie medizinische Notwendigkeit), darf eine Kur beantragen, ob das mit oder ohne Kinder stattfindet, hängt eher davon ab, ob die Betreuung gewährleistet werden kann.

Benutzeravatar
giuly
Beiträge: 3892
Registriert: 02 Mär 2011, 20:46

Re: Erfahrungsbericht Juist

Beitrag von giuly » 03 Mai 2017, 12:25

Bei einer MutterKindKur dürfen die Kinder ja nur bis zu einem gewissen Alter mit, sonst kannst Du ja keine beantragen. Betreuungsmöglichkeiten hätte ich auch so nicht...Mich würde interessieren, ob die Kinder bei einer Mütterkur ein Maximalalter haben können, da sie ja eh nicht mitfahren

Schilf
Beiträge: 8
Registriert: 19 Nov 2016, 22:00

Re: Erfahrungsbericht Juist

Beitrag von Schilf » 03 Mai 2017, 15:16

Über Altersgrenzen weiß ich leider nichts, das kann ich dir nicht sagen...

Benutzeravatar
Juddel
Beiträge: 2157
Registriert: 18 Jul 2005, 19:18

Re: Erfahrungsbericht Juist

Beitrag von Juddel » 04 Mai 2017, 09:14

Das jüngste Kind muss unter 18 sein.
Allerdings gibts da auch wieder Unterschiede bei den Kassen. Denn eigentlich steht jeder Mutter eine Mütterkur zu und in den Statuten steht: für Frauen in Familienverantwortung!

So nun frage ich, WANN ist man in Familienverantwortung?? Nur wenn die Kinder minderjährig sind? So ein Quatsch. Finde ich.
2000 Klinik Feldberg
2005 Klinik Inntaler Hof
2007 Klinik Silberberg
2008 Klinik Friesenhörn
2011 Klinik Alpenblick 2 (Reha)
2012 Klinik St. Marien
2014 Klinik Silberberg
2016 Klinik Glotterbad (Reha)
2019 Vesalius Klinik

Benutzeravatar
cuddle
Beiträge: 3764
Registriert: 20 Apr 2008, 10:32

Re: Erfahrungsbericht Juist

Beitrag von cuddle » 04 Mai 2017, 17:22

Strandkorb habe ich mir letztes Jahr mit einer Mitkzrenden geteilt, dann ists nicht ganz so teuer
Und ein Fahrrad hatte ich für ungefähr 1 Woche, ist ja alles fußläufig bzw. hat man mit dem Rad auf Juist ja auch fix alles gesehen

Ich kenne übrigens die Kur Juist im Sommer und eine Gesundheitswoche im Kurhaus Norderney im Januar.
Im Sommer würde ich auf Norderney auch keine Kur machen wollen, viel zu viel Trubel.
Aber zu anderen Jahreszeiten würde ich das Haus auf Norderney dem auf Juist vorziehen.

Die Geschichte mit dem Essen hatten wir auch. Mit wenig Fleisch und co hatte ich auch kein Problem. Aber bei uns waren außerdem die Mengen nicht ausreichend....
Königsblaue Grüße
Heike


2008 Ostseeklinik Kühlungsborn
2012 CBT Haus am Meer Borkum
2016 Die Insel Juist
2017 Gesundheitswoche Maria am Meer Norderney
2019 Gesundheitswoche - wieder Norderney

Schilf
Beiträge: 8
Registriert: 19 Nov 2016, 22:00

Re: Erfahrungsbericht Juist

Beitrag von Schilf » 05 Mai 2017, 13:39

Hallo Heike,

Danke für deine Tipps!

Fahrrad nur teilweise kann ich mir schon mal ganz gut vorstellen. Kann man eigentlich Fahrradhelme auch ausleihen? Einen mitnehmen habe ich nicht so richtig Lust...

Auf das Essen bin ich dann mal gespannt. Bin aber glaube ich eher genügsam. Mal sehen, ob das dann auch in der Praxis so stimmt :-)!

Antworten