Übelkeit beim Autofahren

NiCo0709
Beiträge: 195
Registriert: 12 Apr 2014, 14:16

Re: Übelkeit beim Autofahren

Beitrag von NiCo0709 » 30 Mär 2017, 19:48

Honigknospe hat geschrieben: KEINE MILCH :!:
Dem kann ich nur zustimmen! Mein Großer hat bei jeder Fahrt, die länger als 30 Minuten dauerte, gebrochen. :( Dann hatte ich mal irgendwo den Tipp mit der Milch gelesen, seitdem gibt es eben vor längeren Fahrten keine Milch mehr und die Übelkeit ist tatsächlich Vergangenheit. :D
VG Katharina

1. MuKiKur in Ratekau 06/2011 :thumbdown:
2. MuKiKur 07/2015 im Heidesanatorium in Graal-Müritz :thumbup: :thumbup: :thumbup: *traumhaft schön*
3. MuKiKur 11/2018 im Therapeutikum Westfehmarn *ebenfalls traumhaft schön*

LadyTiga
Beiträge: 63
Registriert: 30 Nov 2016, 20:41

Re: Übelkeit beim Autofahren

Beitrag von LadyTiga » 30 Mär 2017, 21:50

Meine trinkt so gut wie keine Milch, also nie, egal wann am Tag. Sie bricht sehr oft, auch wenn wenig gegessen wird. Bei ihr ist es eher, nach unten schauen und vielleicht das Schielen. Wir haben einfach immer ne große Tupperschüssel im Auto.

Sonnenkind
Beiträge: 27
Registriert: 01 Jun 2017, 08:17

Re: Übelkeit beim Autofahren

Beitrag von Sonnenkind » 02 Jun 2017, 13:25

Auch wenn es manchmal schon zu schön klingt um wahr zu sein können einen manchmal auch schon einfach Kaugummis gegen Reiseübelkeit helfen. Die Erfahrung habe ich schon selber gemacht, da ich häufiger mal Seekrank werden. Einfach Minz-Kaugummis haben da schon Abhilfe schaffen können :mrgreen:
Link zu super Guten Onlineangeboten wie beispielsweise https://www.redaktionstest.net/casino/paysafecards/

LadyTiga
Beiträge: 63
Registriert: 30 Nov 2016, 20:41

Re: Übelkeit beim Autofahren

Beitrag von LadyTiga » 03 Jun 2017, 07:32

Schade, meine Tochter isst überhaupt keine Kaugummis. Wir hatten allerdings eine Schielop. Und haben ein neues Sitzsystem.

Bei Beginn der Fahrt sitzt sie mindestens eine Stunde vorne, neben mir, ist halt dann relativ langweilig. Dann darf sie nach hinten und darf am Tablet was anschauen. Zudem sind wir jetzt meist Vormittags losgefahren. So das wir irgendwo immer Mittag gegessen haben, wenn die Fahrt länger als 2-4 Std. War.

Bisher hat sie nicht mehr gespuckt. Toi, toi, toi

Sonnenkind
Beiträge: 27
Registriert: 01 Jun 2017, 08:17

Re: Übelkeit beim Autofahren

Beitrag von Sonnenkind » 04 Jun 2017, 11:21

Na das hört sich doch schon einmal gut an! Ansonsten kann ich auch Lakritz oder Gummi Bärchen empfehlen. Hauptsache sie kaut eine Zeit lang..das soll die Übelkeit ja unterdrücken :)
Link zu super Guten Onlineangeboten wie beispielsweise https://www.redaktionstest.net/casino/paysafecards/

castorina
Beiträge: 16
Registriert: 26 Sep 2017, 02:05

Re: Übelkeit beim Autofahren

Beitrag von castorina » 26 Sep 2017, 17:27

Bei uns haben Baldriantropfen ganz gut geholfen. Natürlich nicht ganz so hoch dosiert, wie wenn Erwachsene sie zum EInschlafen nehmen...für unseren Kleinen hat ein halber Teelöffel immer gereicht!

Saby
Beiträge: 6
Registriert: 02 Okt 2017, 13:19

Re: Übelkeit beim Autofahren

Beitrag von Saby » 25 Okt 2017, 15:29

Bei uns haben fünf Globuli Cocculus D4, schon am Vorabend verabreichen, immer recht gut gewirkt. Ansonsten möglichst viel Ablenkung während der Fahrt (Hörbuch, Musik) und bei hohen Temperaturen (natürlich nur nach Bedarf) ein kühles Tuch auf die Stirn legen.

Antworten