Buchtipps aller Couleur

Welche Buecher fand ich gut, was empfehle ich weiter
Antworten
Joe71
Beiträge: 725
Registriert: 16 Dez 2010, 17:08

Buchtipps aller Couleur

Beitrag von Joe71 » 09 Jan 2016, 09:47

Meine Eltern meinten es gut mit mir und haben mir gestern einen 50€ Büchergutschein geschenkt, Damit ich auch genug zum lesen habe im Moment.

Nun lese ich wirklich viel, aber mit Bücher kaufen tue ich mich wirlich schwer. Das sieht dann eher so aus
"mmmh lese ich das auch mehrmals
man kann ja auch mal schauen, ob die Bücherei das hat
ind der Regel hat sie das dann auch oder halt andere interessante Bücher, die auch nicht schlechter sind
schau ich da auch noch mehermals rein und lohnt sich das dann
dann ist das Regal noch voller...
etc."

Hängen bleiben tue ich dann oft bei Back oder Kochbücher... nicht dass ich da nicht schon welche hätte. Wenn man dann was neues probiereen will, landet aber doch oft im Internet,

Also her mit euren Tipps. Welche Bücher lohnen sich zu KAUFEN
das können Romane, Biografien, Krimis, Sachbücher, Kochbücher oder oder sein. Sprachen Englisch oder Deutsch,

In der Regel läuft es sonst bei Büchergutscheinen darauf raus, dass ich sie für die nächsten Geschenke einstze. DAS will ich diesmal nicht,

LG
Bild

Benutzeravatar
aufdemWeg
Beiträge: 1825
Registriert: 14 Sep 2014, 15:42

Re: Buchtipps aller Couleur

Beitrag von aufdemWeg » 09 Jan 2016, 10:07

also mit dem Bücher kaufen mache ich es so:

1. was interessiert mich, danach schaue ich dann online (manchmal gibt es auch Leseproben. z.b. vgl. ich mehrere Seiten)
2. gibt es das auch in der Bücherei (wenn ich mir nicht sicher bin)
3. wenn es mich interessiert und es eine passende/magische Bindung ist, kaufe ich es ) z.B. habe ich auf Reisen einen anderen Geschmack als zu Hause, es muss für mich irgendwie "passen"

das mit dem mehrmals lesen streiche ich schon beim Kaufen raus

entweder ich kaufe es und lese es. Dann passt es
oder ich lese es wirklich mehrmals (selten), dann passt es noch besser.


was ich "Nur" einmal lese, kann ich ja wieder verkaufen oder verschenken
andere behalte ich, weil sie mir gut getan haben, auch wenn ich sie nur einmal lese


wenn ich schon vorher weiß, dass ich ein Buch nur einmal lesen möchte, es in der Bücherei nicht gibt,
dann kaufe ich es gebraucht (dann ist die Spanne zum weiterverkaufen nicht so viel).

somit bleibt das Regal auch nicht so voll. ;)


Würde den Gutschein schon für dich einlösen, einfach mal gucken was dir AKTUELL so gefällt

weiterverkaufen was du DANACH nicht brauchst und von dem Geld wiederum andere Bücher kaufen ;)
Finde Menschen, die dir gut tun gib ihnen Vertrauen
gehe denen aus dem Weg, die dir nicht gut tun
und behalte jene im Augenwinkel, die dir schaden, aber mache sie nicht zum Mittelpunkt deiner Gedanken/deines Fühlens - den Platz haben sie nicht verdient

Benutzeravatar
Hexchen
Beiträge: 559
Registriert: 22 Jan 2014, 11:40

Re: Buchtipps aller Couleur

Beitrag von Hexchen » 09 Jan 2016, 10:11

Ich bin beim Buchkauf normal eher Spontan und lese den Klappentext und nehm es mit wenn es mir gefällt
Empfehlen kann ich in die Thriller Richtung alle von Jiliane Hoffman. Das neuste, Samariter, habe ich zwar schon liegen aber noch nicht gelesen.

Und ja, ich gebs ja zu, ich stehe auf Herz Schmerz und so ;)
Ich liebe die Vrigin River Reihe von Robyn Carr und ICH kann die gut mehrfach lesen;)
Bild

Februar 2013 - Hänslehof - Bad Dürrheim
Oktober 2015 - Hänslehof - Bad Dürrheim

GabrielsMama
Beiträge: 624
Registriert: 20 Mär 2006, 18:38

Re: Buchtipps aller Couleur

Beitrag von GabrielsMama » 09 Jan 2016, 16:24

Ich habe mir nach den Weihnachtstagen Bücher zugelegt, die ich leider schon nach
einigen Tagen ausgelesen hatte. :D Zum Glück waren Ferien und ich konnte
mal locker einen Tag auf dem Sofa verbringen. :lol:

- Mein Weg zu dir von Nicholas Sparks: Sehr tolles Buch, leicht zu lesen
- Der Wind der Erinnerung von Kate Morton: Mit diesem Buch habe ich mein Sofa geteilt, da man unbedingt
wissen wollte, wie es weitergeht und endet. :lol:
- Beim Leben meiner Familie von Anita Shreve: Anhand der Kurzfassung auf dem Buchrücken hatte ich
mir was ganz anderes vorgestellt, aber auch diese Geschichte hat mir gefallen.

Nun kämpfe ich mich gerade durch "Totentanz" von Martina André. Man kommt sehr schwer in die Geschichte,
weil der Anfang ist in der heutigen Zeit, dann wechselt es in 14. Jahrhundert. Bis man den Zusammenhang erkennt,
dauert es etwas. Aber ich bin jetzt im 1. Drittel des Buches und finde es sehr spannend. :D

Ich hoffe, du findest etwas für dich.

Joe71
Beiträge: 725
Registriert: 16 Dez 2010, 17:08

Re: Buchtipps aller Couleur

Beitrag von Joe71 » 11 Jan 2016, 11:18

Ganz herzlichen Dank für die Tipps. Da könnte was dabei sein. Ich glaube das Buch Nicholas Sparks habe ich sagar noch auf dem To Read Stapel lesen. Es war Teil vom Carepaket meiner Kollegen und ist bisher immer von anderen nach hinten geschoben worden.

Momentan lese ich den zweiten Teil der Harry Clifton Trilogie und Kalte Herzen von Tess Gerritssen.
Bild

Benutzeravatar
sterntaler71
Beiträge: 1454
Registriert: 30 Jun 2011, 09:45

Re: Buchtipps aller Couleur

Beitrag von sterntaler71 » 11 Jan 2016, 13:23

Schau mal, wir haben hier auch eine Rubrik "Buchtipps" vielleicht ist da auch noch das eine oder andere dabei. Was Krimis angeht, kann ich dir Henning Mankell empfehlen.
_______________________________
Liebe Grüße von Gabi

Antworten