Vorzeitig zurück aus Grömit (Ostseeklinik)

Antworten
MaPeBS76
Beiträge: 30
Registriert: 19 Mär 2018, 09:31

Vorzeitig zurück aus Grömit (Ostseeklinik)

Beitrag von MaPeBS76 » 02 Okt 2018, 15:25

Hallo!

Wir sind knapp eine Woche früher, aus verschiedenen Gründen, abgereist.
Hat schon mal jemand eine Stellungnahme / Beschwerde nach Kurabbruch an seine KK geschrieben?

Benutzeravatar
lunalina
Beiträge: 1612
Registriert: 18 Apr 2010, 19:02

Re: Vorzeitig zurück aus Grömit (Ostseeklinik)

Beitrag von lunalina » 02 Okt 2018, 19:37

Nein weil ich 3 mal in einer perfekten klinik war...
02.06-23.06.2010 CBT Haus am Meer Borkum
Traumkur am Meer
25.06-16.07.2014 CBT Haus am Meer Borkum
Weltmeisterkur- besser geht es nicht
07.05.-04.06.2015 Satteldüne Amrum Kinderreha
18.07-08.08.2018 Helena am Meer Borkum
Traumkur am Meer

Mama2008
Beiträge: 18
Registriert: 11 Okt 2018, 17:54

Re: Vorzeitig zurück aus Grömit (Ostseeklinik)

Beitrag von Mama2008 » 21 Okt 2018, 03:20

Hallo.
Möchtest du schreiben warum ihr abgebrochen habt?

LG

Benutzeravatar
cuddle
Beiträge: 3764
Registriert: 20 Apr 2008, 10:32

Re: Vorzeitig zurück aus Grömit (Ostseeklinik)

Beitrag von cuddle » 21 Okt 2018, 10:09

Ich selbst habe noch keine Stellungnahme geschrieben, weiß aber das es einige schon getan haben. Ob sie aber noch hier im Forum sind?
Trotzdem würde ich deiner Kasse schildern, warum du abgebrochen hast. Ich denke, die Kasse will das eh wissen weil sie ja der Kostenträger ist.
Und wenn deine Gründe wirklich schwerwiegend sind, wird sich ja auch nur was ändern wenn man sich beschwert.
Königsblaue Grüße
Heike


2008 Ostseeklinik Kühlungsborn
2012 CBT Haus am Meer Borkum
2016 Die Insel Juist
2017 Gesundheitswoche Maria am Meer Norderney
2019 Gesundheitswoche - wieder Norderney

Benutzeravatar
giuly
Beiträge: 3892
Registriert: 02 Mär 2011, 20:46

Re: Vorzeitig zurück aus Grömit (Ostseeklinik)

Beitrag von giuly » 21 Okt 2018, 11:29

cuddle hat geschrieben:Ich selbst habe noch keine Stellungnahme geschrieben, weiß aber das es einige schon getan haben. Ob sie aber noch hier im Forum sind?
Trotzdem würde ich deiner Kasse schildern, warum du abgebrochen hast. Ich denke, die Kasse will das eh wissen weil sie ja der Kostenträger ist.
Und wenn deine Gründe wirklich schwerwiegend sind, wird sich ja auch nur was ändern wenn man sich beschwert.
Ich war in der selben Klinik in 2011 und die Probleme, die es da jetzt gab, gab es damals schon. Ich habe zwar nicht abgebrochen, aber war während der Maßnahmeund auch später mit der Krankenkasse i Verbindung, da die Klinik denen zugesichert hatte, dass mein Kind gezielt behandelt werden konnte. Klar ist ein Therapiekind nebensächlich, aber dieKrankenkasse suchte nach einer geeigneten Klinik, es gab Telefonate und vor Ort :nichts....Er bekam Frühsport wie die Begleitkinder. Auf Nachfrage war nichts zu machen, immer mit komischen Ausreden, weshalb die Krankenkasse eingeschaltet wurde. Danach war es für mich dort nicht so einfach, aber egal...Das Kind bekam trotz Beschwerde nur zwei Mal KG. Ich habe es aufgegeben, vor Ort das Beste draus gemacht. Da der Abschlussbericht Fragen aufwarf und die Abrechnung dieses Therapiekindes genug Anwendungen aufzeigte, gab es noch weitere Telefonate und Schreiben....
Geändert hat sich rein gar nichts. Ich lese manchmal die Erfahrungsberichte. Die sind von "mega toll" bis "nie wieder" wie in vielen Einrichtungen. Die Klinik hat eine sehr hohe Personalfluktuation, schon immer gehabt und anscheinend hat man da entweder Glück oder weniger...

Antworten