Vorzeitige Kur wegen Burnout?

Der Antrag - was muss ich tun, wer hilft mir weiter
Benutzeravatar
blitzdanni
Beiträge: 78
Registriert: 31 Mai 2017, 10:35

Vorzeitige Kur wegen Burnout?

Beitrag von blitzdanni » 23 Jul 2019, 11:00

Hallo ihr Lieben!

Nachdem meine Mutter-Kind-Kur fast 2 Jahre her ist, habe ich dieses Jahr sehr mit mir zu kämpfen. Ich habe allein dieses Jahr schon 10 Wochen krankgefeiert. Bei mir ist es eine Kombination aus Burnout und Wechseljahren, die es mir oft sehr schwer macht durch den Tag zu kommen. Inzwischen nehme ich auch Antidepressiva dagegen.

Aufgrund diesem schlechten Befinden überlege ich für 2020 eine vorzeitige Kur zu beantragen. Mein Sohn wäre dann 10, so dass das passen würde.

Hat jemand Erfahrung damit, eine Kur vorzeitig zu beantragen? Grundsätzlich soll das doch möglich sein, wenn neue Dinge dazugekommen sind, oder?

Ich freue mich auf eure Antworten!

LG Danni
2017 - Klinik Nordseedeich, Friedrichskoog

Benutzeravatar
giuly
Beiträge: 3801
Registriert: 02 Mär 2011, 20:46

Re: Vorzeitige Kur wegen Burnout?

Beitrag von giuly » 23 Jul 2019, 14:41

Wir waren doch beide 2017 in der Klinik Nordseedeich in Friedrichskoog? Ich war dieses Jahr über Ostern vorzeitig in der Klinik Miramar in Großenbrode.

Bei Burnout muss man allerdings aufpassen, nicht in Richtung Reha geschoben zu werden.

Abgesehen davon bin ich von 6 MuKiKuren 5 Mal vorzeitig gefahren. Jedes Mal gab es verschiedene Gründe. Es ist auf jeden Fall hilfreich eine sehr ausführliche Selbstauskunft zu schreiben

Benutzeravatar
Juddel
Beiträge: 2151
Registriert: 18 Jul 2005, 19:18

Re: Vorzeitige Kur wegen Burnout?

Beitrag von Juddel » 24 Jul 2019, 09:48

Ich würde dir zu einer Reha raten, auch dann kannst du dein Kind mitnehmen.
2000 Klinik Feldberg
2005 Klinik Inntaler Hof
2007 Klinik Silberberg
2008 Klinik Friesenhörn
2011 Klinik Alpenblick 2 (Reha)
2012 Klinik St. Marien
2014 Klinik Silberberg
2016 Klinik Glotterbad (Reha)
2019 Vesalius Klinik

Benutzeravatar
blitzdanni
Beiträge: 78
Registriert: 31 Mai 2017, 10:35

Re: Vorzeitige Kur wegen Burnout?

Beitrag von blitzdanni » 24 Jul 2019, 10:09

Danke für eure Antworten!

Giuly, ja stimmt. Du warst ja vor mir in Friedrichskoog, ich erinnere mich. Das klingt ja gut, dass du auch schon wieder vorzeitig fahren konntest. Was meinst du wann ich den Antrag stellen sollte, um in den Sommerferien fahren zu können? Mein Sohn ist in der Schule nicht der beste Schüler und daher will ich diesmal auf keinen Fall während der Schulzeit fahren, zumal er nächstes Jahr auch auf die weiterführende Schule wechseln wird.

Juddel, Ist eine Reha denn viel anders als eine Mutter-Kind-Kur? Reha muss ich doch über die Rentenversicherung beantragen, oder?
2017 - Klinik Nordseedeich, Friedrichskoog

Benutzeravatar
blitzdanni
Beiträge: 78
Registriert: 31 Mai 2017, 10:35

Re: Vorzeitige Kur wegen Burnout?

Beitrag von blitzdanni » 24 Jul 2019, 10:12

Giuly, wie hat dir denn die Klinik in Großenbrode gefallen? Ich möchte gerne nach Grömitz in die Klinik Ostseedeich.
2017 - Klinik Nordseedeich, Friedrichskoog

Benutzeravatar
giuly
Beiträge: 3801
Registriert: 02 Mär 2011, 20:46

Re: Vorzeitige Kur wegen Burnout?

Beitrag von giuly » 24 Jul 2019, 10:30

Ich würde im November beantragen, je nachdem wie lange eine Bewilligung Deiner Krankenkasse gültig ist. Das ist heutzutage alles schwierig zu koordinieren, denn die Plätze sind schnell weg.

Die Klinik Miramar in Großenbrode fand ich super. Es war eine tolle Kur. In Grömitz war ich 2011 in der Ostseeklinik Grömitz, also nebenan. Die Klinik Ostseedeich ist ja aus derselben Gruppe wie die Klinik Nordseedeich.

Benutzeravatar
cuddle
Beiträge: 3768
Registriert: 20 Apr 2008, 10:32

Re: Vorzeitige Kur wegen Burnout?

Beitrag von cuddle » 24 Jul 2019, 18:26

Wäre eine Reha für dich nicht hilfreicher?
Und dann auch noch in diesem Jahr/ zeitnaher? Weil es dir ja jetzt schlecht geht und du über eine Kur in einem Jahr nachdenkst...
Königsblaue Grüße
Heike


2008 Ostseeklinik Kühlungsborn
2012 CBT Haus am Meer Borkum
2016 Die Insel Juist
2017 Gesundheitswoche Maria am Meer Norderney
2019 Gesundheitswoche - wieder Norderney

Benutzeravatar
blitzdanni
Beiträge: 78
Registriert: 31 Mai 2017, 10:35

Re: Vorzeitige Kur wegen Burnout?

Beitrag von blitzdanni » 25 Jul 2019, 11:29

Giuly, die Klinik Ostseedeich hatte ich ausgewählt, weil ich da nur positives von gelesen habe und davon ausgehe, dass meine Versicherung der problemlos zustimmt.

cuddle, ich bin mir noch nicht ganz im Klaren was in einer Reha besser ist. Und dieses Jahr will ich das nicht, weil nur ein Ferientermin in Frage kommen würde. Und bis zu den Herbstferien ist es ja nicht mehr lange. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich das so schnell umgesetzt bekäme. Aber vielleicht sollte ich mich da einfach mal intensiver zu informieren.
2017 - Klinik Nordseedeich, Friedrichskoog

Benutzeravatar
giuly
Beiträge: 3801
Registriert: 02 Mär 2011, 20:46

Re: Vorzeitige Kur wegen Burnout?

Beitrag von giuly » 25 Jul 2019, 12:44

Die Klinik Ostseedeich hat mich auch immer wieder interessiert. Die Lage ist super. War ja in Friedrichskoog auch so. Aber mich hat die wöchentliche Anreise in Friedrichskoog sehr gestört. Ich war in einer sehr unruhigen Zeit dort. Da liefen viele Besucher rum, wöchentlicher Wechsel, alles sehr wuselig in dem riesigen Haus. Zusätzlich noch das sehr unruhige Zimmer.
Im Miramar war es auch hellhörig, aber da gab es klare Regeln. Ich hab im Endeffekt die Familie neben mir gehört, wenn die spät abends auf dem Gang waren, weil der Vater furchtbar laut war, sonst war da nichts. Mein Zimmer lag über dem Speisesaal, so dass ich morgens sie Wagen gehört habe. Aber das waren so monotone Geräusche, statt ständiges Stühlerücken zu jeglicher Uhrzeit :lol: :shock: Ich brauche abends totale Ruhe zum abschalten und einschlafen. Klar sind in einem Kurhaus viele Kinder, aber im Miramar waren z.B. nur 3 Kleinkinder ab 2, dafür viele Große, aber die sah und hörte man nicht.
Klinik Ostseedeich hätte mich wegen der Lage sehe gereizt, denn ich fand das damals super. Aber die Ostseeklinik nebenan ist riesig, laut und sehr unpersönlich gewesen. Von der Ostseedeich hab ich auch nur Gutes gelesen.
Vor einem Rehaantrag hab ich mich genau aus den von Dir genannten Gründen gedrückt: Kinder und Ferien unterzubringen. Das war auch mir immer zu viel Aufwand und zu viel Stress

NuernbergerMum123
Beiträge: 498
Registriert: 06 Nov 2017, 09:59

Re: Vorzeitige Kur wegen Burnout?

Beitrag von NuernbergerMum123 » 26 Jul 2019, 06:04

Eine Reha ist länger als 3 Wochen und intensiver! Ich überlege auch wegen Reha, die ostseeklinik Kühlungsborn soll gut sein nur für Mütter und Kinder dürfen auch mit. Ansonsten gibt es noch eine auf Usedom da ist mir aber noch nicht klar ob da im rehabereich auch kinder mit können?
25.07.18 bis 15.08.18 Inntaler Hof

Antworten