Vorzeitige Kur wegen Burnout?

Der Antrag - was muss ich tun, wer hilft mir weiter
NuernbergerMum123
Beiträge: 498
Registriert: 06 Nov 2017, 09:59

Re: Vorzeitige Kur wegen Burnout?

Beitrag von NuernbergerMum123 » 08 Aug 2019, 14:00

Boah ey Diese Spam Nachrichten nerven!
25.07.18 bis 15.08.18 Inntaler Hof

Benutzeravatar
aufdemWeg
Beiträge: 1800
Registriert: 14 Sep 2014, 15:42

Re: Vorzeitige Kur wegen Burnout?

Beitrag von aufdemWeg » 22 Aug 2019, 21:16

NuernbergerMum123 hat geschrieben:
26 Jul 2019, 06:04
Eine Reha ist länger als 3 Wochen und intensiver! Ich überlege auch wegen Reha, die ostseeklinik Kühlungsborn soll gut sein nur für Mütter und Kinder dürfen auch mit. Ansonsten gibt es noch eine auf Usedom da ist mir aber noch nicht klar ob da im rehabereich auch kinder mit können?
Länger ja, intensiver so la la. Das kommt echt auf die Klinik an!

In der Reha hat mir nur der Abstand von zu Hause gut getan.
Therapien waren ..... 1/2 Stunde Einzeltherapie pro Woche. Davon gingen 15 Minuten für schlechte Organisation drauf und Sprüche wie "wir bekommen nicht genug Geld und können daher nicht auf Einzelprobleme von Patienten eingehen"
Gruppen gab es auch. Die Zeit war um, wenn die Begrüßung fertig war. Große Gruppe, jeder sollte 3 Sätze sagen.

In den Mutter-Kind-Kuren waren es pro Woche 1 Stunde Einzeltherapie.

5x 30 Minuten = 2,5 Stunden
3x 1 Stunde = 3 Stunden

das kommt sehr auf die Klinik an!
Bei Reha geht es um die Arbeitsfähigkeit. Antragsdauer hat bei mir mehrere Monate gedauert, weil sich die RV quer gestellt hatte. Kur war ja schon, also rechnten sie die Reha als vorzeitig an. Durften sie nicht! Machten sie aber!

Bei Mutter-Kind-Kur ist es eher umgekehrt. Antrag kann schneller gehen, aber bis dann ein Platz frei ist, können mehrere Monate dauern.


Auch möglich: Psychosomatisches Akutfachkrankenhaus. Krankenhauseinweisung reicht. Wenn es gut läuft, kann dein Kind so lange in die Schule vor Ort. Vorher erkundigen welche Kliniken Kinder mitaufnehmen.
Auch hier kann es dauern, bis ein Platz frei ist.


Bei Burn Out solltest du bei der Kur-Antragsstellung vorsichtig sein. Burn Out ist eine Diagnose, die eine Kur nicht behandeln kann.
Erschöpfungssyndrom um ein Burn Out vorzubeugen kann mit einer Kur klappen.

Reflektiere für dich, was du brauchst. Abstand von zu Hause. Hilfe, Tipps (Kur). Tiefergehende Therapiegespräche, Aufbau der Arbeitsfähigkeit (Reha).

Was hat zu deinem Burn out geführt? Mütterspezifisches? Da konnte die Reha nicht viel zu beitragen. In der Kur gibt es da eher Tipps, auch für ambulante Hilfsstellen zu Hause.
Finde Menschen, die dir gut tun gib ihnen Vertrauen
gehe denen aus dem Weg, die dir nicht gut tun
und behalte jene im Augenwinkel, die dir schaden, aber mache sie nicht zum Mittelpunkt deiner Gedanken/deines Fühlens - den Platz haben sie nicht verdient

NuernbergerMum123
Beiträge: 498
Registriert: 06 Nov 2017, 09:59

Re: Vorzeitige Kur wegen Burnout?

Beitrag von NuernbergerMum123 » 23 Aug 2019, 12:22

Heißt das wenn man arbeitet kann man dann gar keine Reha machen? Ich würde schon sagen das meine Situation als Mutter zu den Symptomen geführt haben, burn out habe ich noch nicht! Wenn ich arbeiten bin geht es mir gut, aber ich war ja erst vor 1 Jahr zur Mutter kind kur, die 3 Wochen waren so schnell um und ich bin jetzt wieder kurreif. Deshalb dachte ich ne Reha wäre wohl besser?
25.07.18 bis 15.08.18 Inntaler Hof

Chilibunny
Beiträge: 36
Registriert: 04 Jan 2016, 02:07

Re: Vorzeitige Kur wegen Burnout?

Beitrag von Chilibunny » 23 Aug 2019, 12:27

Hm, eine Reha ist dafür da, die Arbeitsfähigkeit wieder herzustellen. Das liegt bei dir ja nicht vor. Deshalb denke ich ist es schwierig, aber näher kenne ich mich damit nicht aus.

Eine Kur kriegt man nicht mal eben nach einem Jahr nochmal. Eigentlich frühestens nach 2 Jahren und dann brauchst du neue Diagnosen oder Lebensumstände, die vor der letzten Kur noch nicht da waren. Man soll ja das in der Kur erlernte Wissen bzw Bewältigungsstrategien umsetzen und sich ggfls eine eigene Auszeit (Urlaub) nehmen.

Wegen Reha müsstest du mal warten ob sich da jemand besser auskennt als ich.
Bild

1. Mukiku 29.08. - 19.09.2012 Ostseekurklinik Fischland
2. Mukiku 27.04. - 18.05.2016 Ostseekurklinik Fischland
3. Mukiku im Sommer geht's los: 07.08.2019 Ostseekurklinik Fischland

NuernbergerMum123
Beiträge: 498
Registriert: 06 Nov 2017, 09:59

Re: Vorzeitige Kur wegen Burnout?

Beitrag von NuernbergerMum123 » 01 Sep 2019, 19:53

Ich habe sowohl neue Diagnosen als auch neue lebensumstände. In speziellen Fällen kann man ne Kur nach kurzer Zeit durch bekommen. Aber wie gesagt ne Reha wäre mir lieber. Die ostseeklinik Kühlungsborn fände ich sehr gut
25.07.18 bis 15.08.18 Inntaler Hof

Benutzeravatar
blitzdanni
Beiträge: 78
Registriert: 31 Mai 2017, 10:35

Re: Vorzeitige Kur wegen Burnout?

Beitrag von blitzdanni » 19 Sep 2019, 11:17

Ich habe meine Antragsunterlagen vorbereitet. Das Wort "Burnout" nutze ich nirgends. Ich habe aber deutlich gemacht, was alles nach der letzten Kur dazu gekommen ist. Ich werde nun zum Arzt gehen, damit er die restlichen Dokumente ausfüllt. Ich frage ihn auch mal, ob es Sinn macht aus meinem Sohn ein Therapiekind zu machen. Denn er hat schulische Probleme (Sozialverhalten bedingt durch fehlende Mathekenntnisse). Vielleicht erhöht das unsere Chancen auf Bewilligung.

LG Danni
2017 - Klinik Nordseedeich, Friedrichskoog

Antworten