Vater Kind Kur Mutter Kind Kur

Antworten
Schlumpfi

Vater Kind Kur Mutter Kind Kur

Beitrag von Schlumpfi » 05 Mär 2008, 11:34

Hallo,
ich bin Kurreif und men Lebensgefährte auch. Nun sind die Kinder in meiner kasse und ich habe überlegt das es für uns beide vielleicht am Entspanntesten wäre in getrennte kurheime zur gleichen Zeit mit jeweils einem Kind zu fahren.
Hat jemand so was schon mal gemacht? Ist das kompliziert bei der Beantragung. Wir sind nicht gemeinsam versichert und wohnen dann nicht mehr in der gleichen Wohnung.

JensB_2001

Beitrag von JensB_2001 » 05 Mär 2008, 13:02

Hey

Warum nicht eine Familienkur? ..alle zusammen..

Bloede Frage am Rande, der LG ist aber auch Vater der Kinder? ..sonst wird es sicherlich unmoeglich sein, so etwas zu bekommen..

Aber ich kann mir denken das die KK da so oder so nicht ganz mitspielen..letztendlich waere es sich auch ein hoeherer Kostenaufwand fuer die KK..

In welcher Wohnung ihr wohnt, ist fuer die Beantragung voellig egal..

Gruss
Jens

Ohl
Beiträge: 185
Registriert: 03 Jul 2007, 21:11

Beitrag von Ohl » 05 Mär 2008, 17:49

Nun, so kompliziert war es bei mir nicht ganz. Aber meine Tochter ist bei einer anderen KK als ich. Meine KK hat dann meine Tochter als Begleitkind eingestuft und die Kosten uebernommen. Waere meine Tochter Patientenkind, dann haette wohl meine KK die Kosten an die KK meiner Tochter weitergegeben.
In jedem Fall wuerde ich einfach mal mit der KK telefonieren und nachfragen, wie das zu beantragen ist. Vielleicht koennte ihr jeweils einfach ein Kind mit auf den Antrag schreiben und schon ist es gut (mal ganz naiv gedacht).

Viel Erfolg und Gruesse!

Schiebermuetze

Beitrag von Schiebermuetze » 06 Mär 2008, 08:45

Wenn der Vater kurbeduerftig ist und gemeinsam mit einem Kind eine explizite Vater-Kind-Kur machen will, wuesste ich nicht, was aus Kassensicht dagegen sprechen sollte. Einen rechtlichen Anspruch hat er und wenn er gezielt nach einer Kur sucht mit einer Vaeter-Kinder-Gruppe, dann duerfte die Kasse auch kein Argument dagegen finden - hoechstens dass sie Dich als Mutter im selben Heim zur selben Zeit in einem andern Haus unterbringen (was wahrscheinlich die Klinik auf die Palme treiben wird) ...

Antworten