vorzeitige Kur

Der Antrag - was muss ich tun, wer hilft mir weiter
Antworten
Arabesca
Beiträge: 56
Registriert: 14 Mai 2014, 07:09

vorzeitige Kur

Beitrag von Arabesca » 03 Aug 2019, 20:33

Hallo,

ich werde demnächst einen Antrag auf Kinderreha stellen aber falls das nicht klappt möchte ich eine Mutter Kind Kur mit Schwerpunkt ADHS in Arendsee machen.

Mein Problem ist das ich im letzten Jahr erst war und wenn ich jetzt schon den Antrag stelle dann bekomme ich sofort eine Ablehnung. Jetzt haben wir die Diagnose ADHS für meine Tochter bekommen und für mich ist eine Welt zusammen gebrochen.

Ich möchte mein Kind verstehen lernen und hier vor ort ist dieses leider nicht möglich (mein Mann hat das Auto täglich mit zur Arbeit) die nächste ambulante Reha für ADHS ist von uns aus mit dem Auto in 45 Minuten erreichbar und mit dem Bus in 2 Stunden.

Ich habe noch 2 weitere Kinder und nicht nur 1 Kind. Alle sind in der Schule und brauchen auch Ihre Zeit.

Ich weiss nicht was ich meiner Ärztin erklären soll, weshalb ich nochmal einen Antrag auf Mutter KInd kur brauche?
Soll ich ihr das Schreiben von SPZ von der Tochter vorlegen?

Ich brauche eure Hilfe und freue mich auf eure antworten.

Danke
Arabesca
Mutter Kind Kuren:
- 10.06. - 01.07.2014 Marianne van den Bosch Haus, Goch
- 08.08. - 29.08.2018 Friesenhörn Nordseeklinik, Horumersiel
- 2019 evtl. Kinderkur wg. ADHS

NuernbergerMum123
Beiträge: 487
Registriert: 06 Nov 2017, 09:59

Re: vorzeitige Kur

Beitrag von NuernbergerMum123 » 04 Aug 2019, 10:09

Also erstmal kann ich dich gut verstehen das dich das fertig macht. Aber adhs ist jetzt auch kein Weltuntergang. Ich würde der Ärztin sagen das deine Tochter adhs hat und du dir Unterstützung durch die Schwerpunktkur erhoffst gleichzeitig solltest du aber auch sagen was dir den Alltag erschwert? Evtl. Ist eine kinderreha aber wirklich besser, ich war vor einigen Jahren in Murnau zur kinderreha die sind auf adhs spezialisiert.

Ich möchte auch anfang nächsten Jahres einen vorzeitigen Antrag stellen. Mein Sohn hat eine Autismusspektrumstörung und adhs ich habe auch einige neuerkrankungen seit der letzten kur zudem hat sich meine psychosoziale Situation sehr verändert
25.07.18 bis 15.08.18 Inntaler Hof

Benutzeravatar
giuly
Beiträge: 3778
Registriert: 02 Mär 2011, 20:46

Re: vorzeitige Kur

Beitrag von giuly » 04 Aug 2019, 15:51

Du musst das genau benennen können, was Du Dir erhoffst. Da ist zum einen die Kinderreha, zum anderen die MuKiKur. Beides hilfreich. Es gibt MuKiKurKliniken, die auf ADS spezialisiert sind. Trotzdem würde ich an Deiner Stelle auch eine Kinderreha machen.

NuernbergerMum123
Beiträge: 487
Registriert: 06 Nov 2017, 09:59

Re: vorzeitige Kur

Beitrag von NuernbergerMum123 » 05 Aug 2019, 08:02

giuly hat geschrieben:
04 Aug 2019, 15:51
Du musst das genau benennen können, was Du Dir erhoffst. Da ist zum einen die Kinderreha, zum anderen die MuKiKur. Beides hilfreich. Es gibt MuKiKurKliniken, die auf ADS spezialisiert sind. Trotzdem würde ich an Deiner Stelle auch eine Kinderreha machen.

Dann würde ich erst kinderreha machen und dann Mutter kind kur. Für mich war die Kinderreha sehr stressig, da es viele Termine gab usw. Mutter kind kur ist ja eher Entspannung und dann hast du schon mal Dinge die du in der Reha gelernt hast um es bei der Kur anzuwenden so ist die Kur auch weniger stressig. Ich kann übrigens den inntaler Hof empfehlen dort gibt es auch Schwerpunktkuren zu adhs. Es ist toll dort mein Sohn würde wieder hin allerdings mit der ASS Diagnose nicht möglich
25.07.18 bis 15.08.18 Inntaler Hof

Antworten